Object

Title: List Antona Westermanna do Augusta Rossbacha

Creator:

Westermann, Anton

Type:

list

Description:

List pisany odręcznie atramentem recto-verso, druga karta pusta.
Treść listu: Leipzig, 28. Dec. 1861 Verehrtester Freund Halten Sie es nicht für Mangel an Theilnahme meinerseits, wenn ich seit unsrer letzten so lebhaften Correspondenz geschwiegen u. Ihnen das Endresultat der ganzen Affaire nicht sofort mitgetheilt habe. Der Grund liegt darin, daß ich seit einigen Wochen schon an einem bösen Finger leide, der mir, da es gerade der Zeigefinger der rechten Hand ist, viel zu schaffen macht u. mich beinahe gänzlich am Schreiben hindert. Auch heute muß ich mich daher kurz fassen, aber ich wollte doch wenigstens das Jahr nicht zu Ende gehen lassen, ohne meinem Herzen noch einmal Luft zu machen. Wie die Sache entschieden worden, wird Ihnen längst bekannt sein. Jetzt weiß ich aber auch, daß die Berufung von Curtius eine höhren Orts längst beschlossene gewesen ist; wenigstens sagt man, daß schon vor der Denomination ihm entgegen kommende officielle Schritte höhren Orts gethan worden sind, und schon im vorigen Jahre ist Gilbert in Kiel gewesen, um persönlich Beziehungen mit ihm anzuknüpfen. So ist es klar, daß, auch wenn ich Ihre Denomination hätte durchsetzen können, Sie doch in Wahrheit ebenso wenig Chancen für sich gehabt haben würden wie Bergk u. Sauppe und die übrigen. Im Uebrigen habe ich dem gegebenen Worte gemäß – es war noch im Monat October oder in den ersten Tagen des November – an G. geschrieben u. ihn über den ganzen Vorgang aufgeklärt. Eine Erwiederung seinerseits durfte ich um so eher erwarten, da ich meinem Schreiben den Schneider’schen Brief beilegte u. um dessen gelegentliche Rückgabe ersuchte. Aber – ich soll heute noch eine Antwort darauf erhalten! Und inzwischen ist der Mann drei vier Tage in Schulangelegenheiten hier anwesend gewesen. Da haben Sie ein Pröbchen davon, wie man bei uns in Sachsen dergleichen Dinge anzufassen pflegt. Ich glaube kaum, daß diese Grobheit persönlich auf mich gemünzt ist, so sehr ich auch an Zurücksetzung aller Art gewöhnt bin, sondern meine eher, die Herren da oben schämen sich die ganze Angelegenheit so verfahren zu haben, u. schweigen still, um sich nicht weiter zu compromittiren. Jedenfalls habe ich die Beruhigung, daß Ihre Ehre wenigstens gerettet ist. Das war eben auch das Mindeste, was Sie verlangen und erwarten konnten und ich habe das Meinige nach Kräften dazu gethan. Ein Weiteres ließ und läßt sich in der Sache nicht thun und es bleibt nur übrig sich in das Unabänderliche ruhig zu ergeben, wenn auch mit Schmerzen und Bedauern. Denn ich kann Ihnen nicht sagen, wie nahe mir die Vereitelung der Hoffnung gegangen ist, Sie als einen lieben Collegen an meiner Seite zu sehen. Wie sich dagegen das Verhältniß zu Curtius gestalten wird, davon habe ich entfernt keine Ahnung, außer daß ich fürchte es giebt Leute, die sich ein Geschäft daraus machen, dasselbe schon im Voraus zu untergraben. Die Folge wird’s lehren. Einstweilen will ich mir keine Sorge darüber machen u. ruhig abwarten ob er der Hoffnung, die man auf ihn setzt, er werde die Philologie, die nach gemeiner Ansicht hier bei uns auf dem Hunde ist, zu Ehren bringen, entsprechen werde oder nicht. Nun somit Gott befohlen, verehrter Freund. Möge das nächste Jahr für uns beide Erfreulicheres bringen Ganz der Ihrige A Westermann

Digitisation sponsor:

Leopoldina online ; click here to follow the link

Making Technique:

pismo odręczne

Place of Creation:

Lipsk

Substance:

papier

Date created:

1861-12-28

Extent:

220 x 142 mm

Identifier:

oai:muzeumcyfrowe.pl:4145

Source:

MUWr-1369

Access rights:

The publication is publicly available without restrictions

License:

Public Domain Mark 1.0 ; click here to follow the link

Mediator:

Museum of the University of Wrocław

Rights holder:

University of Wroclaw

Location of original object:

Museum of the University of Wroclaw

This object makes use of an external IIIF stream:

https://glam.uni.wroc.pl/iiif/MUWR_MUWR_1369_56897/manifest

Object collections:

Last modified:

Mar 27, 2021

In our library since:

Apr 10, 2020

Number of object content hits:

1

All available object's versions:

https://muzeumcyfrowe.pl/publication/2824

Show description in RDF format:

RDF

Show description in OAI-PMH format:

OAI-PMH (DC)

OAI-PMH (METS)

Edition name Date
List Antona Westermanna do Augusta Rossbacha Mar 27, 2021

This page uses 'cookies'. More information